Herausragende Lotto Abräumer 2014

Noch nicht lange ist es her, dass ein 50­jähriger Lottospieler aus Wiesbaden abgeräumt hat. Als einziger hat der Mann in der zweiten Gewinnklasse mit einem Lotto­Sechser richtig gelegen. Der sogenannte kleine Jackpot den er mitnimmt umfasst knapp 3,7 Millionen Euro.
Wie die Medien melden, hatte er seinen Lottoschein mit einer kostenlosen Kundenkarte in einer Annahmestelle abgegeben. Die Lottozentrale meldet, dass es sich bei dem Hessen schon um den 28. Gewinner in diesem Jahr handelt.
Zum Mehrfachmillionär ist Anfang Mai ein Bayer geworden der nur 2,50 Euro einsetzte. Ganz genau 7.577.777 Euro umfasste der Lotto Jackpot den er im Spiel 77 knackte. Ein weiterer Hesse hatte Mitte April im Spiel 6aus49 den Jackpot geknackt. Noch vor Ostern war es dagegen wieder ein Bayer der den Absahner mimte und bei der Lottoziehung als einziger den Sechser bundesweit richtig getippt hatte.
Auch Nordrhein­Westfalen kann mit Gewinner aufwarten: Ganze 4.664.675, 90 Euro lautet die Gewinnsumme die es für den richtigen Sechser bei Lotto 6aus49 gab.
Weitere 6 Millionen gingen dagegen Anfang April nach Sachsen. Hier hatte ein Lottospieler aus Sachsen­Anhalt als einziger bundesweit die richtigen Lottozahlen beim Lotto am Samstag getippt und abgeräumt Er war damit der schon 19. Gewinner für das Jahr 2014.
Der erste Jackpot des Jahres wurde dann Ende Januar 2014 geknackt. Bis dahin versuchte die Lottogemeinde bereits achtmal in Folge den Lotto Jackpot zu knacken bis er zum Schluss auf sagenhafte 24 Millionen Euro angeschwollen war. Ein Teilnehmer aus Niedersachsen war schließlich der Mann der Stunde und räumte gewaltig ab. Mit seinen Zahlen 3­12­15­26­34­36 plus die Superzahl 5 lag der heutige Millionär genau richtig.
Einen phänomenalen Start ins neue Jahr legte bereits Anfang des Jahres ein Lottospieler aus Mecklenburg­Vorpommern hin und gewann rund 1 Million Euro Bei der Ziehung vom Lotto am Mittwoch hatte er exakt 971.719, 40 Euro gewonnen und macht sie nun hoffentlich ein schönes Leben.